Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, 

liebe Genossinnen und Genossen,

seit Februar 2013 bin ich Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr des Landes Niedersachsen und ich werde Liegengebliebenes zu Ende bringen, Neues auf den Weg bringen und durchdachte Entscheidungen für ein starkes, lebenswertes Niedersachsen umsetzen. Ich möchte dazu beitragen, unser Niedersachsen zu einem Ort zu machen, der wirtschaftlich stark ist, ohne unsere Umwelt dabei kaputtzumachen und in dem sich Arbeit lohnt, die fair ausgestaltet ist. Für mich steht fest: Wer arbeitet, muss davon anständig leben können.

Ich möchte Ihnen auch versichern, dass ich trotz meiner Verpflichtungen als Minister in Hannover als direkt gewählter Landtagsabgeordneter Ihr Ansprechpartner für Friesland bleiben werde. Egal, ob es um Betreuungsplätze für Kinder geht, um Schülertransport, um sauberes Trinkwasser, sichere Straßen und Bahnübergänge, Lärmschutz. Die Dinge, die Friesland bewegen, bewegen auch mich. Als Familienvater weiß ich ganz besonders um meine Verantwortung, und ich werde hart dafür arbeiten, sie so gut wie möglich zu erfüllen.

Als Abgeordneter will ich immer beste Leistung bringen, nicht nur im Wahlkampf. Wenn Ihnen also irgendwo der Schuh drückt, wenn Sie einen Verbesserungsvorschlag haben oder Sie etwas ärgert, zögern Sie bitte nicht, sich an mich zu wenden. Ihr Engagement und Ihre Meinung sind mir wichtig.

Lassen Sie uns die Möglichkeiten nutzen, die jetzt mit der neuen rot-grünen Landesregierung möglich sind. Für Niedersachsen. Für Friesland. Für unser Zuhause!

Herzliche Grüße

Ihr Olaf Lies

Olaf Lies MdL

Olaf Lies, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
(Foto: Thiemo Jentsch)

Informationen zum Ministerium finden sie unter:

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Detlef Tanke mit Karl Finke

Warum Integration alle angeht: Karl Finke im Gespräch

Er macht sich stark für die Beteiligung aller: Karl Finke (rechts im Bild) - Genosse, Bundesvorsitzender von Selbstaktiv und Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen - steckt mitten in den Vorbereitungen für die Special Olympics vom 6. bis 10. mehr...

 
Deutschlands dienstälteste Genossin: Luise Nordhold

Deutschlands dienstälteste Genossin

Länger als sie ist keiner bei der SPD dabei: Luise Nordhold (99) aus dem Ortsverein Ritterhude, Bezirk Nord-Niedersachsen, ist am 1. April 1931 in die SPD eingetreten und feiert somit somit ihr 85-jähriges Parteijubiläum. Zählt man ihre Zeit bei den Rotfalken mit, sind es sogar 89 Jahre, während der Luise Nordhold aktiv in der SPD war - so lange wie keiner zuvor. mehr...

 
Detlef Tanke

Bezahlbare Wohnungen gehören zu einem guten und sicheren Leben

„In der heutigen Landtagsdebatte hat sich wieder einmal gezeigt: Für die schwarz-gelbe Opposition steht nicht das Wohl der Menschen im Vordergrund“, zeigt sich SPD-Generalsekretär Detlef Tanke empört und enttäuscht. „CDU und FDP haben sich stattdessen klar zur Profitmacherei auf dem Rücken von Mieterinnen und Mietern bekannt. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...

 

Stephan Weil als Landesvorsitzender wiedergewählt

Stephan Weil wurde als SPD-Landesvorsitzender beim Landesparteitag in Braunschweig mit großer Mehrheit wiedergewählt: 94,6 Prozent der Delegierten bestätigten Weil in seinem Amt. Bei 202 gültigen Stimmen stimmten 191 mit Ja, zehn mit Nein (4,95%); eine Enthaltung (0,5%) gab es. mehr...

 
Die Rede Stephan Weils auf dem Landesparteitag Braunschweig am 9. April 2016.

"Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt"

Der Landesparteitag der SPD Niedersachsen in Braunschweig hat sich konstituiert. Stephan Weil, Landesvorsitzender und Ministerpräsidenten machte in seiner Rede deutlich, worauf es den Sozialdemokraten in Niedersachsen ankommt. "Wir sind Experten für gesellschaftlichen Zusammenhalt, und um nichts weniger geht es bei der Integration der Flüchtlinge". mehr...